„Es gibt immer noch zu viele Männer, vor denen wir uns beweisen müssen.“

Kate Lynn Lohner aus Balingen

@fly2sing, #generationgrenzenlos

Kate Lynn Lohner (18) aus Balingen

Kate Lynn bewegt sich fließend zwischen Tradition und Moderne. Ihr engagiertes Leben bewegt sich zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Feminismus, Hilfsbereitschaft und der Liebe zur Musik.

„Es gibt nichts schöneres, als Menschen zu helfen“, sagt Kate Lynn und kann nicht anders als dabei zu strahlen. Ihre Hilfsbereitschaft stellt sie bei der Feuerwehr und als Sanitäterin beim DRK unter Beweis. Zuletzt als Ehrenamtliche im Corona-Testzentrum. Doch das war nicht immer leicht. Besonders, als sie zur Freiwilligen Feuerwehr kam, wurde sie zunächst kritisch beäugt. Als Frau wurde ihr abgesprochen, die nötigen Fähigkeiten und den nötigen Mut zu haben. Diese hat sie längst bewiesen und ihren festen Platz in der Gruppe gefunden. Doch gegen die Vorurteile kämpft sie noch immer an.

Feminismus und Volkstanz

Besonders im ländlichen Raum, in dem Kate Lynn lebt, sei es wichtig, neues Denken aufzuzeigen, sagt sie. Manche Themen seien in Großstädten bereits Konsens, deshalb sei es umso wichtiger, auch auf dem Land für diese Ideale einzustehen – sei es Feminismus oder Antirassismus. Kate Lynn tut genau das, mit solidarischem Blick auf ihr Umfeld. Sie ist eng in der Tradition verwurzelt, das zeigt sie in ihrer Volkstanzgruppe. Das sie auch dafür Spott ertragen musste, machte Kate Lynn nichts aus. Sie schwimmt gerne gegen den Strom, in der Tradition, wie im progressiven Denken.

Wir sind Schule!

Dass sich das immer lohnt, hat sich auch beim von ihr mitorganisierten Projekt „Wir sind Schule“ gezeigt. Bei der Regionalschülerinnentagung sei einmal mehr aufgefallen, wie viel die junge Generation beitragen kann. Und wie viel Willen zur Mitbestimmung sie hat. Junge Menschen bringen, so Kate Lynn, oft völlig andere wertvolle Perspektiven mit, die aber oft übergangen werden. Das aber jede und jeder die Kraft hat etwas zu verändern, steht für Kate Lynn außer Frage. Das versucht sie mit ihrem Engagement als Schülerinnen- und Schülersprecherin stets in die Welt zu tragen.

Fly2sing

Wenn Kate Lynn nicht hilft oder mitgestaltet, bringt sie Menschen mit ihrer Musik zum Nachdenken und Mitfühlen. Denn sie ist auch Singer-Songwriterin, spielt Piano, Ukulele und singt mit atemberaubender Stimme. Auch darin äußert sich Kate Lynns Optimismus und ihr Wille zur Veränderung. In ihrer Musik liegen leise Traurigkeit neben Hoffnung und der Einsicht, dass sich jetzt etwas verändern muss. Die Grenzen zwischen Einfühlungsvermögen, Solidarität und Mut zur Veränderung sprengt Kate Lynn eben auch mit ihrer Musik.

Kurzinterview

Was bedeutet Tradition für dich?

Tradition ist für mich ein sehr wichtiger Teil meines Lebens und unserer Gesellschaft. Aus Tradition kann man so unglaublich viel lernen und weitergeben. Jede Kultur hat ihre ganz eigenen Traditionen und Bräuche und trotzdem gibt es so viele Gemeinsamkeiten, aus denen Brücken zwischen den unterschiedlichsten Kulturkreisen entstehen. Es geht nicht darum, dass man alle Wertvorstellungen von früher übernimmt, das wäre natürlich fatal – nicht nur, aber zum Beispiel auch im Hinblick auf die Errungenschaften der Emanzipation. Wir leben in einem stetigen Wandel und es ist wichtig, dass wir diesen Wandel auch zulassen. Doch gerade das aus den Traditionen erwachsene Verständnis für die Denkweise und das Handeln der Menschen früher weist uns den Weg zur Reflektion unseres eigenen Handelns und öffnet die Tür für den offenen und wertschätzenden Austausch mit anderen Kulturen.

Was muss sich so bald wie möglich verändern, und was können wir dazu beitragen?

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns bereits mitten in einer Zeit des elementaren Wandels und der massiven Veränderung befinden. Die letzten Monate waren unglaublich augenöffnend. Wir wurden gezwungen, unseren normalen Alltag abrupt zu stoppen und aus dem Hamsterrad des Alltags auszusteigen, zumindest für eine Zeit lang. Ich denke, dass vielen von uns neue Dinge bewusst geworden sind. Wie werden „systemrelevante“ Berufe definiert und wie werden diese bezahlt? Warum spaltet sich die Schere der Armen und Reichen in so einer Zeit noch viel mehr als sie sonst schon gespalten ist – wo doch echte Solidarität mehr gebraucht wäre denn je? Wie kann es da sein, dass soziale Ungleichheit ein viel größeres Problem wird als es eh schon war? Und nicht zuletzt die „Black Lives Matter“ Bewegung, die ihren Ursprung in den USA hatte und eine weltweite Bewegung hervorgerufen hat, die uns gezeigt hat, dass es eben nicht reicht, nur kein Rassist zu sein, sondern dass man aktiv Anti-Rassist sein muss.

Der Schlüssel zum positiven Wandel unserer Gesellschaft liegt für mich darin, dass jeder einzelne von uns sich (mit-)verantwortlich und zuständig fühlt – sowohl für sich selbst als auch für andere. Schon in unserem Alltag können wir so durch viele kleine Impulse große Veränderungen bewirken. Dabei finde ich es vor allem wichtig, dass man Kinder schon in jungen Jahren begleitet und sie dabei fördert, ihren Weg zu gehen und ihre Stimme zu nutzen.

Hast du Pläne für die Zukunft?

Nach meinem Abitur möchte ich Medizin studieren. Mein größtes Ziel und ein Traum wäre es, an einem Projekt mitzuwirken oder ein Projekt aufzubauen, das die medizinische Versorgung für die ermöglicht, die nur schwer Zugang dazu haben. Auch ist mir die Förderung von Kindern und Jugendlichen unglaublich wichtig. Inwiefern ich diese umsetzen kann, weiß ich noch nicht genau - was ich aber weiß ist, dass ich meine ganze Kraft darauf verwenden möchte, etwas zu verändern und die Welt ein klein bisschen besser zu machen.

Folge Kate Lynn:

Instagram: https://www.instagram.com/fly2sing/

Hintergrundbild für Instagram Feed

Externe Inhalte von Instagram anzeigen?

Beim Laden dieser Inhalte werden Daten an den Anbieter und ggf. an Dritte übertragen. Weitere Informationen können sie in unseren Datenschutzbestimmungen nachlesen.

Anstoßen. Bewegen. Wirken.
Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken.

Im Arbeitsgebiet Demokratie stärken untersuchen wir die Grundlagen unseres Zusammenhalts, machen sie erlebbar, sorgen für ihre Weiterentwicklung und verteidigen sie gegen radikale Gegner. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren wir uns und fördern Institutionen oder Personen, die auf beispielhafte Weise unsere Demokratie stärken. Unsere Handlungsfelder hierfür sind Bildung, Integration und eine aktive Zivilgesellschaft. In diesem Rahmen setzt die Initiative #Generation Grenzenlos den Schwerpunkt auf die gesellschaftlichen Anliegen der jungen Generation.

Mehr über die Stiftung