Diese Woche

Dominik Herold, Frankfurt

„Es ist besonders wichtig, dass auch die gehört werden, die im Diskurs unterrepräsentiert sind.“

Zum Porträt

1
Berlin
2
Köln
3
Frankfurt
4
Grammetin
5
Berlin
6
Zwickau
7
Flensburg
8
Bochum
9
München
10
Konstanz
11
Potsdam
12
Berlin
13
Marburg
14
Mücke
15
Geestland
16
Olsberg
17
Göttingen
18
Mannheim
19
Butzbach
20
Hamburg
21
Erfurt
22
München
23
Magdeburg
24
Fürstenfeldbruck
25
Krölpa
26
Boizenburg
27
Germering
28
Halle
29
Balingen
30
Leipzig

#GenerationGrenzenlos - 
30 unter 30

Mit der Instagram-Kampagne #GenerationGrenzenlos stellen wir 30  inspirierende junge Menschen unter 30 Jahren aus ganz Deutschland vor. Sie setzen sich auf vielfältige Weise für unsere Gesellschaft und unsere Demokratie ein. Jede Woche porträtieren wir eine Person und widmen uns ganz ihrer Geschichte, ihrem Engagement, ihrer Motivation.  Verfolge unsere 30 unter 30 auf Instagram.

Lasst euch #grenzenlos inspirieren!

Unsere Motivation.

Vor 30 Jahren haben Menschen durch ihren Mut und ihr Engagement die unüberwindbar geglaubte innerdeutsche Grenze zu Fall gebracht. Viele Menschen haben ihre persönliche Zukunft riskiert, um für alle die Freiheit und Einheit zu erlangen, von der wir heute profitieren. 2020 feiern wir 30 Jahre Wiedervereinigung.

Ca. 25 Millionen Menschen in unserem Land haben die Teilung Deutschlands nie erlebt, weil sie erst danach geboren wurden. Diese Generation ist unsere Zukunft. Sie wird im Mittelpunkt unserer Jubiläumskampagne #GenerationGrenzenlos stehen. Die Herausforderungen für diese Generation und unsere demokratische Zukunft sind enorm, komplex und nur durch gemeinsames Engagement zu bewältigen. Es mögen keine physischen Grenzen sein –  gesellschaftliche und soziale Grenzen sind jedoch präsenter denn je.

Deswegen legen wir zu diesem historisch bedeutsamen Jubiläum den Fokus auf junges Engagement in seiner gesamten Vielfalt. Wir stellen in der Kampagne #GenerationGrenzenlos junge Menschen zwischen 16 – 29 Jahren vor. Sie alle verbindet ihr Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und unsere Demokratie. Sie erkennen die neuen „Mauern“ in unserer Gesellschaft und setzen sich dafür ein, sie zu überwinden. Sie engagieren sich in ihrer Freizeit oder ihrem Beruf, in Bewegungen, Organisationen, Verbänden, Parteien, auf der Theaterbühne oder ganz privat.

Sie zeigen, dass es viele unterschiedliche Wege gibt, sich für ein besseres Zusammenleben zu engagieren und unsere Gesellschaft und Demokratie in Deutschland voranzubringen. Diese „30 unter 30“ sollen mit ihren Geschichten andere zu Engagement und Einsatz motivieren.  

Hintergrundbild für Instagram Feed

Externe Inhalte von Instagram anzeigen?

Beim Laden dieser Inhalte werden Daten an den Anbieter und ggf. an Dritte übertragen. Weitere Informationen können sie in unseren Datenschutzbestimmungen nachlesen.

Anstoßen. Bewegen. Wirken.
Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken.

Im Arbeitsgebiet Demokratie stärken untersuchen wir die Grundlagen unseres Zusammenhalts, machen sie erlebbar, sorgen für ihre Weiterentwicklung und verteidigen sie gegen radikale Gegner. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren wir uns und fördern Institutionen oder Personen, die auf beispielhafte Weise unsere Demokratie stärken. Unsere Handlungsfelder hierfür sind Bildung, Integration und eine aktive Zivilgesellschaft. In diesem Rahmen setzt die Initiative #Generation Grenzenlos den Schwerpunkt auf die gesellschaftlichen Anliegen der jungen Generation.

Mehr über die Stiftung