Wir suchen 30 unter 30

Du bist jünger als die Deutsche Einheit? Du hast Überzeugungen und setzt dich dafür ein? Du nimmst Umstände nicht einfach nur hin und willst das Zusammenleben verbessern? Egal, in welchem Bereich, auf was für eine Art und unter welchen Bedingungen du dich aktiv für Andere und die Gesellschaft einsetzt: Wir wollen mehr darüber erfahren, welche Grenzen du überwinden willst.

Bewirb dich jetzt

Vor 30 Jahren wurden unüberwindbar geglaubte Grenzen eingerissen. Das Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung nimmt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung zum Anlass, die #GenerationGrenzenlos  in den Fokus zu rücken: junge Menschen, die das geteilte Deutschland nie erlebt haben. Sie engagieren sich in ihrer Freizeit oder ihrem Beruf, in Bewegungen, Organisationen, Verbänden oder Parteien. Sie stellen sich den Grenzen und Herausforderungen unserer Gesellschaft, sie setzen sich ein für gesellschaftlichen Zusammenhalt und unsere Demokratie. Mit dieser Jubiläumskampagne schlägt die Hertie-Stiftung eine Brücke von 1989 in die Zukunft und gibt der #GenerationGrenzenlos  eine Plattform.

Sei eine/r von 30 unter 30.
Jetzt bewerben.

Bist du zwischen dem 3. Oktober 1990 und dem 3. Oktober 2004 geboren und setzt dich für andere ein? Bist du privat aktiv, engagierst dich in einem Verein, einer Organisation oder in einer Partei für ein besseres Zusammenleben? Es gibt viele unterschiedliche Wege, Gesellschaft und Demokratie in Deutschland weiter voran zu bringen. Welcher ist deiner? Wir von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung wollen wissen, wie du tickst und welche Gedanken und Ziele du verfolgst.

Eine Plattform für dich und deine  Ideen.

30 junge Menschen unter 30 werden durch eine interne Jury ausgewählt. Bist du dabei? Wir stellen dich vor: auf der Website, Facebook, Instagram u. a. Du bekommst Aufmerksamkeit für deine Arbeit. Du wirst Teil des großen Netzwerks der Hertie-Stiftung. Wir laden dich und die anderen Teilnehmer ein zu einem professionellen Seminarprogramm mit Bildungsangeboten, Trainings und Coachings. Du wirst dich mit Zeitzeugen und ihrem Engagement auseinandersetzen und die Brücke ins Heute schlagen. So kannst du noch besser andere von deinen Zielen überzeugen und Unterstützer gewinnen. Außerdem gibt es eine feierliche Abschlussveranstaltung – mehr darüber in den kommenden Wochen und Monaten in den sozialen Medien. Bleib dran und bewirb dich bis zum 12. Januar 2020.

Bewirb dich jetzt

30 Jahre Deutsche Einheit.
30 Jahre Generation grenzenlos.

Vor 30 Jahren wurden unüberwindbar geglaubte Grenzen eingerissen.  Das Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung nehmen wir von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung  zum Anlass, die „Generation Grenzenlos“ in den Fokus zu rücken:  junge Menschen, die das geteilte Deutschland nie erlebt haben. Sie engagieren sich in ihrer Freizeit oder ihrem Beruf, in Bewegungen, Organisationen, Verbänden oder Parteien.  Doch welche Themen sind ihnen wichtig? Was wollen sie verändern, verbessern, etablieren? Und wie sehen sie unsere Demokratie? 

Unsere Motivation, die Initiative.

Aus der Erinnerung an den 3. Oktober 1990 soll eine geschichtsbewusste, aber auch zukunftsgerichtete Erzählung werden. Wir schlagen die Brücke ins Hier und Jetzt. Wir zeigen, vor welchen Herausforderungen die nächste Generation steht und was sie für Deutschland, für Europa bewegen wollen.

Deshalb wählen wir 30 unter 30 aus und geben ihnen eine Plattform. Wir stellen sie mit ihren Wünschen, Zielen und Ideen vor, vernetzen und unterstützen.

Mehr darüber

Anstoßen. Bewegen. Wirken.
Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken.

Im Arbeitsgebiet Demokratie stärken untersuchen wir die Grundlagen unseres Zusammenhalts, machen sie erlebbar, sorgen für ihre Weiterentwicklung und verteidigen sie gegen radikale Gegner. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren wir uns und fördern Institutionen oder Personen, die auf beispielhafte Weise unsere Demokratie stärken. Unsere Handlungsfelder hierfür sind Bildung, Integration und eine aktive Zivilgesellschaft. In diesem Rahmen setzt die Initiative #Generation Grenzenlos den Schwerpunkt auf die gesellschaftlichen Anliegen der jungen Generation.

Mehr über die Stiftung